Was ist die Artothek

Die Artothek Südtirol entstand dank einer Zusammenarbeit zwischen Associazione degli artisti Bozen und Cooperativa 19. Die beiden Einrichtungen teilen Ziele und Leitung in ihrem jeweiligen Kernbereich. Die Artothek Südtirol entstand 2013 in Bozen als erste landesweite Bibliothek (und auch als eine der wenigen in Italien), die ausschließlich der Ausleihe von Kunstwerken dient. Das Besondere an dieser Artothek ist, dass sie im Gegensatz zu ähnlichen Projekten nur Originalwerke von lokalen Künstlern in ihren Bestand aufnimmt, und auf diese Weise die Wertschätzung lokaler Künstler und ihrer Arbeit fördert.

Ein Kunstwerk wird als solches erst anerkannt, wenn es auf sein Publikum stößt. Mit der Artothek sollen die klassischen Mittel der Verwaltung und Wertschätzung des Kulturguts neu erfunden werden, indem die lokale Bevölkerung in die gemeinsame und kontinuierliche kulturelle Entwicklung aktiv miteinbezogen wird. Die Grundidee ist einfach und wurde bereits in Deutschland und Nordeuropa umgesetzt. Die klassische Kunstsammlung, die innerhalb einer Einrichtung ausgestellt wird und so dem Publikum nur zur Betrachtung offensteht, wird dabei durch eine differenzierte Sammlung ersetzt, die sich in den Städten verteilt und ihr Publikum direkt erreicht: Eine richtige Bilderbibliothek, wo keine Bücher, sondern Bilder, Skulpturen und andere Kunstgegenstände entliehen werden können.
Die Artothek eröffnet so eine neue Herangehensweise an Kunstwerke. Die Werke dienen nicht mehr nur der Betrachtung, sondern man kann die Kunst im eigenen Haus in die Hand nehmen, ausprobieren und sich daran erfreuen.
Dank einer Zusammenarbeit mit dem Amt für Weiterbildung, Bibliotheken und audiovisuelle Medien der Provinz Bozen gehört die Artothek seit 2017 zum Bibliothekendienst Public Library.


Die „L'Associazione degli artisti“- Bozen ist eine der ältesten Kultur-Vereinigungen im Territorium. Sie wird im Jahre 1922 gegründet, und bekommt im Jahre 1985 ein neues Statut. Den Südtiroler Bürgern werden Kurse in verschiedenen Kunst-Techniken ermöglicht. Es werden Studien-Reisen sowie Fortschrittskurse mit bekannten Aquarellmalern angeboten. Es werden Gemeinschafts-u. Individuell-Kunstausstellungen im Sitz am Dominikaner-Platz für die Mitglieder organisiert. Ab Juli 2013 ist die „Associazione degli artisti“ auch Sitz der Südtiroler Artothek
www.associazione-artisti.com

Die Cooperativa 19 stellt sich als Hersteller einerPlattform vor, die für die Entwicklung und Unterstützung von Projekten, Dienstleistungen und Zuständigkeiten im kulturellen Bereich zuständig ist. Die „Cooperativa 19“ besteht vorzugsweise aus Kultur-Fachleuten mit Kompetenzen und Sektoren des heterogenen Interesses.
Das Ziel ist, den Mitgliedern eine Struktur zu bieten, die auf einem solidarischen Pakt stützt zur Förderung der Entwicklung einer Professionalität im kulturellen Bereich, zur Teilung und Umsetzung gegenseitiger Pläne, zur
Erzeugung neuer individuellen Entwicklungs-Möglichkeiten und Unterstützung im Arbeitsmarkt. Mehr Informationen unter www.cooperativa19.it