Daniela Colle

Daniela Colle (Bozen, 1967) hatte seit ihrer Kindheit immer viel Freude an der Malerei. 1988 begann sie, die Kurse der Associazione degli Artisti in Bozen beim Künstler Giorgioppi zu besuchen. Im Laufe der Jahre widmete sie sich neben der Öl- und Glasmalerei sowie der Kinderillustration (bei Arcadio Lobato und Sophie Fatus) auch den Zeichentechniken (bei P. Pellegrini). 2002 besucht sie den Kurs „Moderne Malerei“ von Professor Guy Jean-Marie Vetter. Seit 2002 nahm sie an verschiedenen Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen teil. Sie lebt und arbeitet in Bozen.

08_artoteca_daniela-colle.jpg
Magnolie (ARTT08)
57_artoteca_colle.jpg
Magnolia 2 (ARTT57)
74_artoteca_daniela-colle.jpg
Boot (ARTT74)
artt83_daniela-colle_magnolia-3.jpg
Magnolie 3 (ARTT83)
artt87_colle_magnolia4.jpg
Magnolie 4 (ARTT87)
artt120_colle_magnolia-vaso.jpg
Magnolie mit Vase (ARTT 120)