Amedeo Masetti

(Bozen, 1951)

Er besuchte mehrere Zeichenkurse bei Prof. Ferruccio Righi, anschließend nahm er drei Jahre lang an einer
Reihe von Aktkursen bei Peter Pellegrini teil und absolvierte schließlich mehrere theoretische und praktische
Kurse bei Herrn Giorgioppi. Doch eigentlich ist er Autodidakt, der sich durch eigene Erfahrungen im Zeichnen
und Malen sowie durch den Besuch von Ausstellungen bekannter und unbekannter Maler weiterentwickelt.
Bis 1970 zeichnete und malte er in verschiedenen Techniken, etwa mit Kohle, Tempera, Aquarell, Tusche und
Mischtechniken, wobei er mehr und mehr die Ölmalerei favorisierte, die sein bevorzugtes Ausdrucksmittel
wurde. Seit 1991 hat er regelmäßig an über 100 Ausstellungen in und außerhalb der Region (Latium,
Venetien, Lombardei, Ligurien) teilgenommen. Von 2008 bis 2020 war er Präsident der Gruppe „Amici
dell’Arte del Club Rodigino“ in Bozen und seit 2014 ist er Mitglied der F.I.D.A. (Federazione Italiana Degli
Artisti, Sektion Bozen).

artt168.jpg
Ballerina (ARTT168)