Orlando Rojas

(Cucuta - Colombia, 1982)

Er erwarb seinen Abschluss der plastischen Künste am Instituto de Cultura del Norte de Santander und
machte anschließend seinen Master in Bildhauerei an der Universidad Nacional de Colombia. Danach
konnte er dank eines prestigeträchtigen Stipendiums der Carolina-Stiftung Endesa 2014-2015 an einem
Forschungs-Master in Kunst und Kreation an der Complutense Universität von Madrid teilnehmen. Seine
künstlerische Tätigkeit entwickelte er vor allem durch Malerei, Zeichnung, malerische Intervention sowie
durch Klang- und Musikexperimente weiter, wobei seine Plastiken Installationen oder kollektive Aktionen
begleiteten. Seit 1999 waren seine Werke in zahlreichen einschlägigen nationalen und internationalen
Ausstellungen vertreten und wurden zudem von wichtigen Kunstsammlungen wie der Sammlung Gómez
für deren Museum in Buenos Aires (Argentinien) erworben. Seit 2006 gibt er Kunst- und
Kunsttherapieworkshops in verschiedenen sozialen Bereichen.

artt-189.jpg
Nacht der Wellenklänge (ARTT189)